Umgang mit Risikopotenzialen

bei Planung, Bau und Betrieb von Energieerzeugungsanlagen ++PDF-Datei++

Umgang mit Risikopotenzialen

bei Planung, Bau und Betrieb von Energieerzeugungsanlagen ++PDF-Datei++

Dieses Produkt ist ein Download.

Herausgeber: ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e. V.
Auflage: 2015
Format Details: PDF-Datei, 40 Seiten, DIN A4, farbig
Hinweis: Nur als PDF-Dokument verfügbar.
Artikelnummer: 509918
Leseprobe:

Beschreibung

Bei Investitionen in neue Energieerzeugungsanlagen, beginnend mit der Planung bis hin zum späteren Betrieb, stehen neben dem Wunsch zur Neuerrichtung oder Erweiterung vorhandener Erzeugungsanlagen eine verbesserte und zukunftsorientierte Technologie, erhöhter Umweltschutz und/oder eine sichere Erzeugung im Fokus. Hierbei geht es nicht zuletzt um den zukünftigen unternehmerischen Erfolg. Sobald die ersten grundsätzlichen Entscheidungen hinsichtlich der Umsetzung eines Investitionsvorhabens anstehen, sind weitere Aspekte zu beachten.

Fragen wie beispielsweise:
  • Welche Risiken sind mit dem entsprechenden Vorhaben verbunden?
  • Welche Risiken können bei entsprechender Kenntnis umgangen werden?
  • Welchen Risiken kann durch finanzielle, technische oder organisatorische Maßnahmen begegnet werden?
  • Welche Risiken können vermieden, abgewälzt oder übertragen werden?
sind hierbei zu beantworten, um einen angemessenes Risiko-Management durchführen zu können.

Für die Beantwortung dieser Fragen ist (je nach Umfang der geplanten Investitionen) eine umfassende Risikoanalyse unvermeidlich.

Die vorliegende Broschüre möchte den mit der Durchführung der Investitionen befassten Beteiligten wie zum Beispiel:
- Planern
- Herstellern
- Errichtern (zum Beispiel Montagefirma)
- Eigentümern
- Betreibern
- Finanzierern (Kreditinstitute)
- Service-Unternehmen (Wartungsvertrag)

einen Überblick über die Vorgehensweise einer geeigneten Risikobewältigung aufzeigen.

Bezugnehmend auf die drei Phasen bei der Projekterealisierung
- Planung
- Bau
- Betrieb

werden die in der jeweiligen Phase zu beachtenden Risiken aufgezeigt und die für eine Risikoübertragung infrage kommenden Versicherungen erläutert.

Durch die umfassende Berücksichtigung der unterschiedlichen Interessen und der Vereinbarung eindeutiger Verträge (wer ist für was verantwortlich) wird der Grundstein für ein erfolgreiches Projekt gelegt. Nicht alle Risiken sind versicherbar. Es bleiben immer unternehmerische Risiken.