G 459-2 Arbeitsblatt 11/2015

Gas-Druckregelungen mit Eingangsdrücken bis 5 bar und Auslegungsdurchflüssen bis 200 m³/h im Normzustand in Netzanschlüssen; Funktionale Anforderungen

G 459-2 Arbeitsblatt 11/2015

Gas-Druckregelungen mit Eingangsdrücken bis 5 bar und Auslegungsdurchflüssen bis 200 m³/h im Normzustand in Netzanschlüssen; Funktionale Anforderungen

Auflage: 2. Aufl. 2015
Format Details: Rückendrahtheftung, 20 Seiten, DIN A4, S/W Druck
Hinweis: Die englische Version dieses Arbeitsblattes G 459- 2 finden Sie hier.
Artikelnummer: 309507
Leseprobe:

Beschreibung

Diese Technische Regel gilt für Planung, Bau, Prüfung, Inbetriebnahme, Betrieb und Instandhaltung von Gas-Druckregelungen im Geltungsbereich des DVGW-Arbeitsblattes G 459-1 mit Eingangsdrücken bis 5 bar, wobei der Auslegungsdurchfluss maximal 200 m³/h im Normzustand ist, und die der Versorgung von Wohn-, Büro- und Sozialgebäuden sowie gemischt genutzten Gebäuden und von Gebäuden öffentlicher, kultureller und gewerblicher Einrichtungen dienen, soweit sie mit der häuslichen Nutzung vergleichbar sind, und die mit Gasen der öffentlichen Gasversorgung betrieben werden, deren Beschaffen-heit dem DVGW-Arbeitsblatt G 260, ausgenommen Flüssiggas, entspricht. Ausgenommen sind industrielle Produktionsanlagen. Dieses Arbeitsblatt ist eine detailliertere Technische Regel im Sinne des Anwendungsbereichs der DIN EN 12279. Wenn der Eingangsdruck der Gas-Druckregelung > 5 bar oder der Auslegungsdurchfluss > 200 m³/h im Normzustand ist, oder für Anwendungen, die nicht mit der häuslichen Nutzung vergleichbar sind, gilt das DVGW-Arbeitsblatt G 491. Für die Instandhaltung von in Betrieb befindlichen Gas-Druckregelungen gilt zusätzlich das DVGW-Arbeitsblatt G 495. Gas-Druckregelungen im Geltungsbereich des DVGW-Arbeitsblattes G 459-1 gehören gemäß Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) zu den Betriebsanlagen des Gasnetzbetreibers. Zusätzlich ist das DVGW-Arbeitsblatt G 600 zu beachten. Die Anforderungen dieses Arbeitsblattes gelten auch dann, wenn die Gas-Druckregelungen im Bereich der Kundenanlage angeordnet sind. Dieses Arbeitsblatt gilt nicht für Gas-Druckregelungen, die vor der Veröffentlichung dieses Arbeitsblattes in Betrieb genommen worden sind.

Ähnliche Artikel, die Sie interessieren könnten ...