GW 335-A2 Arbeitsblatt 11/2005

Kunststoff-Rohrleitungssysteme in der Gas- und Wasserverteilung; Anforderungen und Prüfungen - Teil A2: Rohre aus PE 80 und PE 100

GW 335-A2 Arbeitsblatt 11/2005

Kunststoff-Rohrleitungssysteme in der Gas- und Wasserverteilung; Anforderungen und Prüfungen - Teil A2: Rohre aus PE 80 und PE 100

Herausgeber: DVGW
Auflage: 2. Auflage 2005
Format Details: Geheftet, DIN A4, s/w
Hinweis: Zu dieser Regel gibt es einen neuen Entwurf
Ein Korrekturblatt zur GW 335-A2 finden Sie hier kostenlos als PDF-Dokument.
Artikelnummer: 305819
Leseprobe:

Beschreibung

Dieses Arbeitsblatt gilt für Druckrohre aus Polyethylen (PE 80 und PE 100) für erdverlegte Gas- und Trinkwasserleitungen zur Fortleitung von Gasen nach DVGW G 260 (A) und von Trinkwasser nach DIN 2000 mit SDR-Werten2 gemäß DVGW G 472 (A) bzw. W 400-1, wobei SDR 17,0 bzw. SDR 17,6 nur für Rohre mit Außendurchmesser dn 63 mm zulässig ist. Die Fassung des Arbeitsblattes GW 335-A2 vom Juni 2003 basierte bereits im Wesentlichen auf den europäischen Normen DIN EN 1555-2 bzw. DIN EN 12201-2. Die Revision soll unerwünschte Abweichungen gegenüber diesen europäischen Normen sowie gegenüber dem nachfolgend erschienenen DVGW-Arbeitsblatt GW 335-B2 für PE-Formstücke beseitigen. So wurde für die obigen europäischen Normen eine geringfügige Absenkung der Prüfspannungen für Prüfzeiten unterhalb von 1000 Stunden beschlossen. Sowohl die aktuellen als auch die vorherigen Prüfspannungen der 165-Stunden-Zeitstandprüfung liegen jedoch deutlich oberhalb der jeweiligen Kennlinie nach DIN 8075. Durch eine Fußnote zum Anwendungsbereich wird klargestellt, dass dieses Arbeitsblatt sinngemäß auch für PE-Rohre mit Schichtaufbau herangezogen werden darf.