Der Markt für Liquefied Natural Gas

(LNG) bis 2030 Marktpotenzialanalyse zur Untersuchung des wachsenden Einflusses von LNG auf das internationale und nationale Erdgasgeschäft

Der Markt für Liquefied Natural Gas

(LNG) bis 2030 Marktpotenzialanalyse zur Untersuchung des wachsenden Einflusses von LNG auf das internationale und nationale Erdgasgeschäft

Herausgeber: Stefan-Alexander Arlt, Josef Hofmann, Korbinian Nachtmann
Auflage: 1. Auflage 2018
ISBN: 978-3-8356-73427
Format Details: 400 Seiten, 16,5 x 23,0 cm, gebunden
Beschreibung: DIV Verlag
Artikelnummer: 310051

Beschreibung

Flüssigerdgas (LNG) gilt als die am schnellsten wachsende Energiequelle der Zukunft. Bis 2030 sollen 50 Prozent des internationalen Gashandels über LNG abgewickelt werden, erwartet das BMWi. Führende Marktplayer rechnen mittelfristig mit einer Verdopplung der Nachfrage. Bei einer rückläufigen Gasförderung innerhalb der EU wird der Importbedarf mittelfristig wachsen. Zudem wird gerade in Deutschland die Stromerzeugung aus Erdgas zunehmen.

Da LNG zur Verteilung nicht auf Pipelines angewiesen ist, sondern flexibel per LKW oder Schiff transportiert werden kann, ermöglicht es eine Diversifikation der Bezugsquellen. Die Verknappung der Erdölreserven rückt LNG als Erdölsubstitut bei der Energiegewinnung zudem in den Fokus einer langfristigen Versorgungsstrategie. Aufgrund der im Vergleich zu Erdöl und insbesondere zur Kohle deutlich besseren CO2-Bilanz gewinnt LNG als Energiequelle auch aus Klimaschutzgründen beständig an Bedeutung.

Eine Marktstudie mit Inhalten und Übersichten zu Technik, Handel und Beschaffung (Kooperationsarbeit der Hochschule Landshut und dem Bayerischen Institut für Umwelt- und Kläranlagentechnologie (BIUKAT) e. V.)