Die CO2-Rallye

Wer spart am meisten?

Die CO2-Rallye

Wer spart am meisten?

Herausgeber: BDEW
Format Details: Spielplan offen: 53 x 53 cm, Karton: 25,2 x 25,2 cm, Höhe: 6,2 cm
Artikelnummer: 310689

Beschreibung

Klimaschutz ist und bleibt ein wichtiges Thema für Schule und Unterricht. Und Klimaschutz hat viele Facetten. Unter dem Begriff versammeln sich alle Maßnahmen, die der durch den Menschen verursachten globalen Erwärmung entgegenwirken und mögliche Folgen abmildern oder verhindern sollen. Wichtige Stichworte sind aus Sicht der Energiewirtschaft sind hier, Energiewende, Erneuerbare Energie, Energiespeicher, Verkehrswende, Elektromobilität, Ladeinfrastruktur und der CO2-Fußabruck. An diese Eckpunkte knüpft das vorliegende Spiel an.

Auf dem Spielplan finden die Spielerinnen und Spieler (vier oder in Zweierteams acht Personen) die aktuelle energiewirtschaftliche Infrastruktur mit ihren Bestandteilen aus der Stromerzeugung (Wärmekraftwerke und erneuerbare Energien), dem Stromtransport und den Energiespeichern. Die Ladeinfrastruktur für Elektroautos ist ein Teil davon.

Für den Spielverlauf stehen jedem/r Spieler*in sieben Verkehrsträger zur Verfügung, die während des Spiels getauscht werden müssen. Während des Spiels protokolliert jede*r Spieler*in seine CO2- Werte. Dazu wird die Maßeinheit Personenkilometer (Pkm)eingeführt. Bei „Die CO2-Rallye“ wird über die CO2-Werte pro Personenkilometer der Sieger ermittelt.

Man muss sich während des Spiels aber auch klarmachen, dass man mit dem Fahrrad auf Kurzstrecken unschlagbar schnell und CO2-neutral unterwegs ist, damit aber nur schwer bis New York kommt. In der Bahn hat man zwar Zeit zum Lesen, muss sich aber bei der Reisegestaltung an Fahrpläne halten. Mit dem Auto kann man zwar jederzeit losfahren, muss sich dann aber mit Parkplatzsuche, Staus und Reparaturen herumärgern. Wenn man ein Flugzeug besteigt, fliegt man nicht nur zehn Kilometer, sondern meistens viele hundert. Je nach Anlass entscheidet man sich mal für dieses, mal für jenes Fortbewegungsmittel.

Die Spieler*innen, die schon das Ziel erreicht haben, bleiben durch die Bonusrunde weiter aktiv am Spielgeschehen beteiligt. Es stellt sich in dieser Phase des Spiels die Frage, wie man CO2 nicht nur anhäuft, sondern auch aktiv z.B. durch energieeffizientes Verhalten vermeiden kann. Zum Schluss hat der oder die gewonnen, der den geringsten CO2-Ausstoß hat.

Es vermittelt mit viel Spaß Wissenswertes zur komplexen Energie- und Verkehrswende und bietet Lösungsansätze für die Zukunft an.