W 343 Arbeitsblatt 04/2005

Sanierung von erdverlegten Guss- und Stahlrohrleitungen durch Zementmörtelauskleidung - Einsatzbereiche, Anforderungen, Gütesicherung und Prüfungen

65,09 €*
  • DVGW
  • Geheftet, 20 Seiten, DIN A4, s/w
  • 1
  • 1
  • 305829
ST

65,09 €*

Das DVGW W 343 (A) fasst die Anforderungen, dieGütesicherung und die Prüfungen für dienachträgliche Zementmörtelauskleidung für dieTrinkwasserversorgung zusammen und legtQualitätsstandards für die Verfahrensdurchführungund die damit beauftragten Unternehmen fest. Wennnicht anders vereinbart, erfolgen die Prüfungendurch Eigenüberwachung.Grundsätzliche Anforderungen an dieZementmörtelauskleidung von Neurohren werden durchDIN 2880 und DIN 2614 geregelt. Die für dienachträgliche Zementmörtelauskleidung maßgebendenRegelungen wurden in das vorliegende Arbeitsblatteingearbeitet. Dieses Arbeitsblatt gilt für dieZementmörtelauskleidung von erdverlegten Guss‑ undStahlrohrleitungen in der Trinkwasserversorgungeinschließlich der zuvor erforderlichen Reinigung.Es legt Einsatzbereiche, Anforderungen undPrüfungen fest. Für nicht erdverlegteRohrleitungen, wie z. B. Brückenleitungen undStollenleitungen sowie andere Rohrmaterialien,kann dieses Arbeitsblatt sinngemäß angewendetwerden.