DIN ISO 6338 Entwurf 03/2024

Methode zur Berechnung der Treibhausgasemissionen einer LNG-Anlage

123,40 €*
Produktart
  • DIN
  • 80 Seiten
  • 1. Auflage 2024
  • 1
  • 1
  • 512509
ST
Dieses Dokument DIN ISO 6338 Entwurf bietet eine Methode zur Berechnung der Treibhausgasemissionen einer LNG-Verflüssigungsanlage an Land oder auf See. Der Rahmen dieses Dokuments reicht vom Einlassflansch der Einlasseinrichtungen der LNG-Anlage bis zu und einschließlich der Entladearme für die Verladung in Lkw, Schiffe oder Eisenbahnwaggons. Die vorgelagerte Gasversorgung bis zum Einlassflansch der Einlassanlagen und die Verteilung des LNG nach den Verladearmen werden nur allgemein behandelt.

DIN ISO 6338 Entwurf beschreibt die Zuordnung von THG-Emissionen zu LNG und anderen Kohlenwasserstoffprodukten, wenn andere Produkte hergestellt werden (zum Beispiel LPG, Haushaltsgas, Kondensate, Schwefel und so weiter). Es werden die bevorzugten Maßeinheiten und die erforderlichen Umrechnungen festgelegt.

Der Entwurf enthält auch Empfehlungen für Mess- und Schätzverfahren zur Überwachung und Meldung von Treibhausgasemissionen. Einige Emissionen werden gemessen, andere werden geschätzt. Die Norm ist auf die LNG-Industrie anwendbar. Zu den Anwendungen gehört die Bereitstellung einer Methode zur Berechnung von THG-Emissionen durch eine standardisierte und überprüfbare Methode, ein Mittel zur Bestimmung ihres Kohlenstoff-Fußabdrucks.