G 469 Arbeitsblatt 07/2019

Druckprüfverfahren Gastransport/Gasverteilung

G 469 Arbeitsblatt 07/2019

Druckprüfverfahren Gastransport/Gasverteilung

Herausgeber: DVGW
Auflage: 3. Auflage 2019
Format Details: 28 Seiten, DIN A4, geheftet
Hinweis: Zur DVGW-Arbeitsblatt G 469 ist ein Korrekturblatt erschienen, das Sie kostenlos hier herunterladen können:
Korrektur Juli 2019 Die englische Version dieses Arbeitsblattes G 469 finden Sie hier.
Artikelnummer: 310661

Beschreibung

Diese Technische Regel G 469 gilt für Druckprüfungen an Leitungen oder Anlagen, die der leitungsgebundenen Versorgung der Allgemeinheit mit Gas dienen, wie z. B. Leitungen für den Gastransport und für die Gasverteilung, sowie für Verdichteranlagen, Druckregelanlagen und Messanlagen.

Für Druckprüfungen an anderen Leitungen und Anlagen, die nicht der leitungsgebundenen Versorgung der Allgemeinheit mit Gas dienen, kann diese Technische Regel unter Beachtung der spezifischen Eigenschaften der Gase und ggf. bestehender anderer Bestimmungen angewendet werden.

Bei Leitungen und Anlagen im Geltungsbereich der GasHDrLtgV ist für die Festlegung des Prüfdruckes der Auslegungsdruck (DP) maßgeblich. Für alle anderen Leitungen und Anlagen orientiert sich der Prüfdruck am maximal zulässigen Betriebsdruck (MOP). Im Folgenden werden daher in den Anforderungen an den Prüfdruck sowohl der Auslegungsdruck als auch der maximal zulässige Betriebsdruck genannt.

In diesem Arbeitsblatt G 469 , wie auch schon in den Vorgängerversionen, sind aktualisiert die für Leitungen und Anlagen der Gasversorgung anwendbaren Druckprüfverfahren zusammengestellt und im Ablauf beschrieben.

Nach der Fertigstellung einer Leitung oder Anlage muss durch eine Druckprüfung nachgewiesen werden, dass diese für den Betrieb mit dem vorgesehenen Betriebsdruck geeignet ist.

Ähnliche Artikel, die Sie interessieren könnten ...