W 119 Entwurf Arbeitsblatt 12/2022

Entwickeln von Brunnen

83,20 €*
  • DVGW
  • 43 Seiten
  • 3. Auflage 2022
  • 1
  • 1
  • 310586
ST

83,20 €*

Dieses Arbeitsblatt W 119 Entwurf gilt für das Entwickeln von Vertikalfilterbrunnen und Horizontalbrunnen, die der Wasserversorgung oder der Infiltration von Wasser dienen. Außerdem ist es bei Grundwassermessstellen analog zu beachten.

W 119 Entwurf dient als Grundlage für die an den Entwurf des Brunnens angepasste Auswahl von Entwicklungsverfahren bei Brunnen und Grundwassermessstellen. Beim Betrieb von Brunnen wirken auftretende Sandgehalte und nicht entfernte Spülungsreste leistungsmindernd. Die Folgen können z. B. eine Verminderung der vorgesehenen Leistung, Versandung des Brunnens oder der Messstelle und in der Folge erhöhter Verschleiß der Unterwassermotorpumpen oder Störungen in der Wasseraufbereitung, Wasserspeicherung und im Netz sein. Langanhaltende Sandführung eines Brunnens kann darüber hinaus zur Hohlraumbildung bzw. zu Bodensetzungen im Brunnenumfeld führen, die sich wiederum negativ auf das gesamte Bauwerk auswirken können.

Das Arbeitsblatt W 119 Entwurf definiert Kriterien zur Brunnenentwicklung und zur Beurteilung des Sandgehaltes des Rohwassers und Richtwerte für einen noch zuzulassenden Sandgehalt beim Bau und Betrieb von Brunnen. W 119 Entwurf präzisiert insoweit die Ausführungen in der DIN 18302 in Hinblick auf Vorgaben für Anforderungen an Entwicklungsverfahren und Messmethoden.

Mit diesem Arbeitsblatt W 119 Entwurf werden den planenden und bauausführenden Fachleuten in Wasserversorgungsunternehmen, Bohr- und Brunnenbauunternehmen, Brunnenserviceunternehmen, Ingenieurbüros, einschlägigen Behörden und wissenschaftlichen Einrichtungen Ausführungs- und Planungshilfen für das Entsanden und Entwickeln von Brunnen an die Hand gegeben.

Vorwort

Einleitung

1 Anwendungsbereich

2 Normative Verweisungen

3 Begriffe, Abkürzungen

3.1 Entwickeln

3.2 Entsanden

3.3 Entwicklungsfähigkeit

3.4 Erosion

3.5 Feststoffgehalt

3.6 Filterkieskonsolidierung

3.7 Intensiventsandung

3.8 Kiesbrücke (Kornbrücke)

3.9 Stützkorngerüst

3.10 Sandgehalt beim Entwickeln

3.11 Suffosion

3.12 Technische Sandfreiheit

3.13 Kolmation

3.14 Mammutpumpenprinzip

3.15 Abkürzung

4 Grundsätze zur Entwicklung von Brunnen

4.1 Entfernung der Auflandung

5 Entwicklungsfähigkeit und -risiken

5.1 Allgemeines

5.2 Entwicklungsfähigkeit

5.3 Kiesbrücken

5.4 Risiken bei der Brunnenentwicklung

6 Klarpumpen

7 Brunnenentwicklung

7.1 Auswirkung der Lagerungsart auf die Auswahl der Entwicklungsverfahren

7.2 Verfahren der Brunnenentwicklung

7.2.1 Allgemeines

7.2.2 Intermittierendes Abpumpen (Schocken)

7.2.3 Kolben

7.2.4 Abgepackerte Systeme

7.2.4.1 Allgemeines

7.2.4.2 Abgepackerte Pumpe

7.2.4.3 Bewegte abgepackerte Systeme

7.2.5 Impulsverfahren

7.2.5.1 Allgemeines

7.2.5.2 Druckwellen-Impulsverfahren durch Energieeinträge mittels komprimierter Gase

7.2.5.3 Druckwellen-Impulsverfahren (Doppelrotationsspülaggregat) durch Energieeinträge durch

Wasserhochdruck

7.3 Möglichkeiten und Grenzen der Verfahren

7.4 Ablauf einer Brunnenentwicklung

8 Entwicklung von Festgesteinsbrunnen

8.1 Allgemeines

8.2 Entwickeln eines offenen Bohrloches

8.3 Entwickeln eines ausgebauten Brunnens

9 Messung des Feststoff- und Sandgehaltes

9.1 Allgemeines

9.2 Übersicht der Methoden

9.3 Orientierende Messmethoden

9.3.1 Eimer

9.4 Quantifizierenden Messmethoden

9.4.1 Messung mittels Sieb / Doppelsieb

9.4.2 Messung mittels Behälter

9.5 Beendigungs- und Abbruchkriterien

10 Kontrolle und Dokumentation

10.1 Kontrolle der technischen Sandfreiheit beim Abnahmepumpversuch

10.2 Dokumentation

11 Hinweise zum Leistungsverzeichnis

12 Hinweise zum Wasserrecht

12.1 Gestaltungsverträge

12.2 Genehmigungs- und Anzeigepflichtigeit

12.3 Erlaubnispflichtigkeit

Anhang A (informativ) – Sandmengenmessgeräte

A.1 Sandmengenmessbehälter

A.2 Sandmengenmessgerät

A.3 Messcontainer

Anhang B (informativ) – Klarpumpprotokoll

Anhang C (informativ) – Intensiventsandungsprotokoll

C.1 Intensiventsandungsprotokoll – Überblick

C.2 Intensiventsandungsprotokoll – Einzelabschnitt

Anhang D (informativ) – Feststoffentnahmeprotokoll

Formblatt für Einsprüche zu Entwürfen von Arbeitsblättern des DVGW