DVGW-Regelwerk


DVGW-Regelwerk

Das DVGW-Regelwerk ist Pflichtlektüre für jedes Gas- und Wasserversorgungsunternehmen, für Berater, Ingenieure, Installateure, Gesundheitsämter und alle, die sich professionell mit dem Thema Gas oder Wasser befassen.

Neuerscheinungen

G 626 Arbeitsblatt 11/2023 -PDF-Datei-
DVGW-Arbeitsblatt G 626 gilt für die Planung, Erstellung, Änderung und Instandhaltung von Abgas- und Zentralentlüftungsanlagen mit raumluftabhängigen Gasgeräten und Unterdruck-Abgasabführung mittels bauseitiger Abgasventilatoren.G 626 beschreibt Möglichkeiten der Abgasabführung raumluftabhängiger Gasfeuerstätten über mehrfach belegte Abgasanlagen, insbesondere wenn diese in innenliegenden Bädern installiert sind. Die sichere Abgasabführung wird gemeinsam mit der erforderlichen kontrollierten Entlüftung des innenliegenden Bades realisiert und somit eine gegenseitige Beeinflussung ausgeschlossen.Damit ergeben sich vielfältige Modernisierungsmöglichkeiten im Gebäudebestand, z. B. beim Austausch von Etagenfeuerstätten in innenliegenden Bädern und bei Verbundschachtanlagen in den neuen Bundesländern. Unter Beachtung der hauptsächlichen Prämissen der Verwendungsmöglichkeit CE-zertifizierter Gasgeräte sowie der Darstellung aktueller Wohnkomfortanforderungen werden technische Praxislösungen über Konstantdruckregelung oder eine andere gleichwertige Lösung aufgezeigt.Wegen der Komplexität solcher Anlagen ist bei der Abgasabführung über Zentralentlüftungsanlagen das gemeinsame Vorgehen des Vertragsinstallationsunternehmens mit dem Hersteller des Abgasventilators unter rechtzeitiger Einbeziehung des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers zu empfehlen. Die Betriebssicherheit wird durch das Inbetriebnahme- und Überprüfungsprotokoll, in dem die Werte der Ersteinstellung und der obligatorischen jährlichen Überprüfung eingetragen werden, wesentlich unterstützt.
62,03 €*
GW 18 Merkblatt 11/2023 -PDF-Datei-
Dieses Merkblatt GW 18 gilt für kathodisch geschützte Rohrleitungen in der Gas- und Wasserversorgung. Es beschreibt die grundlegende Vorgehensweise beim Aufbau einer Zustandsbewertung auf der Basis von KKS-Messdaten und gibt Hinweise darauf, wie diese bei der Umsetzung einer zustandsorientierten Instandhaltungsstrategie verwendet werden kann. Grundvoraussetzung für die Anwendung des KKS im Rahmen einer zustandsorientierten Instandhaltung für Rohrleitungen ist ein wirksamer passiver und aktiver Korrosionsschutz.KKS-Messdaten können keine Auskunft über Veränderungen des Grundwerkstoffes Stahl geben. Undichtheiten an Armaturen, mögliche Schäden, z. B. durch unsachgemäß ausgeführte Schweißnähte und Nachumhüllungen sowie Produktionsfehler können deshalb durch KKS-Messdaten nicht nachgewiesen werden. Derartige Schadensfälle sind beispielsweise im Rahmen einer Schadensstatistik nach den DVGW-Arbeitsblättern W 402 und G 402 festzuhalten und auszuwerten. Die Integration der Zustandsbewertung auf Basis von KKS-Messdaten nach diesem Merkblatt in andere Zustandsbewertungssysteme, wie beispielsweise nach den DVGW-Merkblättern W 403 und G 403, ist dabei möglich.
79,28 €*
W 213-4 Arbeitsblatt 11/2023 -PDF-Datei-
Dieses Arbeitsblatt W 213-4 gilt für die Entfernung von Partikeln bei der Aufbereitung von Wasser zu Trinkwasser mittels Langsamfiltration. Es erläutert die spezifischen Begriffe, beschreibt die Verfahrensprinzipien, Reinigungsverfahren sowie die Einflussgrößen auf den Betrieb, deren Kenntnisse für Planung, Betrieb, Überwachung und Wartung von Langsamfiltern erforderlich sind. Nicht berücksichtigt werden Anlagen, die zur Versickerung von Wasser für die künstliche Grundwasseranreicherung verwendet werden (siehe hierzu DVGW W 126 (A)).
39,92 €*
W 492 Merkblatt 12/2023
Dieses DVGW-Merkblatt W 492 gilt für die Durchführung von zerstörungsfreien Inspektionsverfahren, um Zustände erdüberdeckter Trinkwasserleitungen im Sinne einer vorbeugenden zustandsorientierten Instandhaltungsstrategie zu ermitteln.Es dient als Übersicht der einzelnen Inspektionsverfahren sowohl für die Inspektion im Inneren einer Rohrleitung als auch von außen. Für den zustandsorientierten Betrieb von Trinkwasserverteilungssystemen sind Zustandsdaten essenziell. Entsprechende Daten können aus Inspektionen gewonnen werden. Für Rohrleitungen sind die Leckageerfassung oder die materialtechnische Zustandsbewertung von entnommenen Rohrstücken etabliert. Von zunehmendem Interesse sind Inspektionsverfahren, die weitere Zustandsaussagen ermöglichen. Solche Verfahren sind bisher in Deutschland wenig verbreitet. Der Erfahrungsgewinn aus Pilotanwendungen sowie die Entwicklung und Weiterentwicklung von Inspektionssystemen eröffnet die Möglichkeit eines breiteren Einsatzes. Das Thema Funktions- und Werterhalt der Trinkwasserinfrastruktur und somit die Netzinspektion / Rohrleitungsinspektion stellt eine große Herausforderung für die nächsten Jahre für die Wasserversorgung dar. Die Branche ist insbesondere an zerstörungsfreien Technologien zur Netzinspektion für die genaue Zustandsbewertung von Rohrleitungen interessiert. Ziel ist es, die Netzintegrität zu gewährleisten und die Nutzungsdauer zu erhöhen, da dies ein wesentlicher Bestandteil der hohen Versorgungsicherheit in Deutschland ist. Das Merkblatt beschreibt Auffälligkeiten, die mit den erläuterten Verfahren erkannt werden können, gibt Informationen zu den Fähigkeiten der Inspektionsverfahren und erläutert die Anforderungen an den Inspektionsablauf. Es soll den Anwender in die Lage versetzen, sich einen Überblick über die jeweiligen Technologien zu verschaffen, um ein entsprechendes Verfahren für ein bestimmtes Inspektionsziel auswählen zu können.
79,28 €*

Die DVGW-Regeln und DIN-Normen geben Ihnen Handlungs- und Rechtssicherheit und ermöglichen kostenoptimiertes Handeln.

DVGW-Regelwerke und DIN-Normen einzeln kaufen

als PDF-Download – schnell und einfach!
Sie benötigen aktuell ein DVGW-Regelwerk oder eine DIN-Norm, sind aber noch kein Abonnement-Kunde? Kein Problem! Kaufen Sie alle benötigten DVGW-Regelwerke und die zugehörigen DIN-Normen als PDF-Datei. Auch zurückgezogene Regelwerke stehen Ihnen im „Archiv“ zum Download zur Verfügung.
Die linke Spalte gibt Ihnen einen Überblick über die Themenbereiche des DVGW-Regelwerkes Gas und des DVGW-Regelwerkes Wasser. Beim Klick auf einen Bereich werden Ihnen alle dort enthaltenen Inhalte angezeigt.

Wenn Sie DVGW-Arbeitsblätter, -Hinweise oder -Merkblätter sowie DVGW-Informationen oder DIN-Normen als PDF-Dokument bestellen möchten, klicken Sie im jeweiligen Artikel auf „Digitales Produkt“ und fügen es dann Ihrem Warenkorb hinzu.

als gedruckte Ausgaben
In der Print-Version können Sie einzelne DVGW-Regelwerke und DIN-Normen bestellen, die Sie dann per Post erhalten.
Klicken Sie im jeweiligen Artikel auf „Printprodukt“ und fügen es dann Ihrem Warenkorb hinzu.

DVGW-Regelwerk im Abonnement – gedruckt oder als Online-Version
Das DVGW-Regelwerk, inkl. der zugehörigen DIN-Normen, steht Ihnen als Print- oder Online-Version in verschiedenen Modulen zur Verfügung. Deren Inhalte sind auf Ihren jeweiligen Aufgabenbereich abgestimmt.
Ergänzungslieferungen und Updates stellen sicher, dass Sie jederzeit aktuell informiert sind. Lassen Sie sich beraten, welches Modul für Sie am besten geeignet ist. Wir erstellen Ihnen gerne ein passgenaues Angebot.

DVGW-Regelwerk Hotline
Hotline: +49 228 9191-40
E-Mail: info@wvgw.de