DIN 14467 Entwurf 03/2024

Trennstation für Feuerlösch- und Brandschutzanlagen mit stagnierendem Wasser - Anforderungen und Prüfung

85,30 €*
Produktart
  • DIN
  • 21 Seiten
  • 1. Auflage 2024
  • 1
  • 1
  • 512611
ST
Dieses Dokument DIN 14467 Entwurf beschreibt Anforderungen und Prüfverfahren für Trennstationen für Feuerlösch- und Brandschutzanlagen mit stagnierendem Wasser, ausschließlich für - Sprinkleranlagen, - Löschanlagen mit offenen Düsen, und - Wandhydrantenanlagen, die keine Zusatzmittel und keine zusätzlichen Wassereinspeisungen und Wassernachspeisungen in die Feuerlösch- und Brandschutzanlage sowie keine zusätzlichen Anlagen zur Druckhaltung oder Druckerhöhung enthalten. Die Anforderungen dieses Dokuments gelten zusammen mit den Anforderungen von DIN 1988-600. Der Einsatz von Trennstationen nach diesem Dokument berücksichtigt einerseits die Belange des Brandschutzes und anderseits die Belange der Trinkwasserhygiene.

Das könnte Sie auch interessieren

DIN 1988-600 07/2021
Seit dem Beginn der Veröffentlichung der Normenreihe DIN 1988 hat sich im Bereich der Trinkwasser‑Installationen in Gebäuden eine Reihe von bedeutsamen Veränderungen ergeben. Diese sind in den Installationen und in den benötigten Komponenten als technische Neuerungen berücksichtigt. Dies gilt auch für Feuerlösch‑ und Brandschutzanlagen. Dieses Dokument DIN 1988‑600 gilt für die Planung, Bau, Betrieb, Änderung und Instandhaltung der Trinkwasser‑Installation von der Anschlussstelle bis zur Löschwasserübergabestelle an die Feuerlösch‑ und Brandschutzanlage sowie von Über‑ und Unterflurhydranten auf Grundstücken im Anschluss an Trinkwasser-Installationen. Für die Planung und Errichtung der Trinkwasser-Installation gelten die Reihe DIN EN 806, DIN EN 1717 und die Reihe DIN 1988. Für die Planung und Errichtung der Feuerlösch- und Brandschutzanlagen gelten insbesondere die Normen DIN 14462, DIN EN 12845 und DIN CEN/TS 14816 sowie die Richtlinien VdS CEA 4001 und VdS 2109. Diese Norm ist vom DIN‑DVGW‑Gemeinschaftsarbeitsausschuss NA 1190707 AA Trinkwasser‑Installation im Normenausschuss Wasserwesen (NAW) erarbeitet worden.
106,30 €*
DIN 3506 10/2020 -PDF-Datei-
Dieses Dokument DIN 3506 gilt für Steinfänger in der Trinkwasser-Installation innerhalb von Gebäuden mit einer Nennweite von DN 25 bis DN 300, einem minimalen Nenndruck von PN 16, einer Durchlassweite von 1 mm bis 6 mm und einer maximalen Auslegungstemperatur von 30 °C. Das Dokument legt Anforderungen in Bezug auf Konstruktion und Funktion von Steinfängern fest und beschreibt relevante Prüfverfahren. Es bezieht sich nur auf festinstallierte Geräte in der Trinkwasserzuleitung zur Löschwasserübergabestelle (LWÜ) nach DIN 1988-600.
63,80 €*
DIN EN 1717 08/2011
Diese Norm enthält Festlegungen zur Vermeidung von Verunreinigungen des Trinkwassers innerhalb von Grundstücken und Gebäuden und allgemeine Anforderungen an Sicherungseinrichtungen zur Vermeidung von Verunreinigungen durch Rückfließen. Die Bestimmungen dieser Norm zum hygienischen Schutz sind auf alle Normen für Systeme oder Apparate (Geräte, Behälter, Maschinen) anzuwenden, die mit der Trinkwasser‑Installation verbunden sind. Diese Norm beschreibt die Mindestanforderungen für die Produktnormen von Sicherungseinrichtungen. Die Produktnormen regeln Einzelheiten der Produkte. Für den Fall, dass keine Produktnormen bestehen, ist die vorliegende Norm als Grundlage für die Beschreibung neu entwickelter Produkte zu verwenden.
135,10 €*