W 135 Arbeitsblatt 12/2018

Sanierung und Rückbau von Brunnen, Grundwassermessstellen und Bohrungen

96,19 €*
Produktart
  • DVGW
  • 32 Seiten, DIN A4, geheftet
  • 2. Auflage 2018
  • 1
  • 1
  • 310366
ST
Das Arbeitsblatt W 135 dient als Grundlage für die bauliche Sanierung sowie den Rückbau von Brunnen und Grundwassermessstellen sowie von nicht ausgebauten Bohrungen.

Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick zu den notwendigen Bestandsaufnahmen und eventuell erforderlichen ergänzenden Untersuchungen, die im Vorfeld der Bauausführung in die Planung und Vorbereitung von Sanierungs‑ oder Rückbaumaßnahmen einfließen müssen. Daneben wird auf die für Sanierung und Rückbau zur Verfügung stehenden brunnenbautechnischen Verfahren eingegangen.
Vorwort

1 Anwendungsbereich

2 Normative Verweisunge

3 Begriffe, Symbole, Einheiten und Abkürzungen

3.1 Bauwerk

3.2 Sanierungsbedürftigkeit

3.3 Sanierungsfähigkeit

3.4 Außerbetriebnahme eines Brunnens/einer Grundwassermessstelle

3.5 Rückbau

3.6 Sanierung

3.7 Stilllegung eines Brunnens/einer Grundwassermessstelle

4 Einleitung

4.1 Allgemeines

4.2 Ursachen für Sanierungsarbeiten

4.3 Ursachen für Rückbaumaßnahmen

5 Methodik und Grundlagenermittlung

5.1 Methodik

5.2 Grundlagenermittlung

5.2.1 Allgemeines

5.2.2 Bestandsaufnahme

5.2.3 Ergänzende Untersuchungen, Mess- und Kontrollmethoden

5.2.3.1 Mechanische und hydraulische Untersuchungen

5.2.3.2 Wasseranalytik

5.2.3.3 Geophysikalische Untersuchungen und Kamerabefahrungen

6 Planung und Vorbereitung von Maßnahmen

6.1 Allgemeines

6.2 Variantenuntersuchung

6.3 Ausführungsplanung

6.4 Baubegleitung und Dokumentation

7 Sanierungsmethoden

7.1 Allgemeines

7.2 Vorbereitende Maßnahmen

7.3 Teilverfüllung

7.4 Einschubverrohrung und Innenrohrmanschetten

7.4.1 Allgemeines

7.4.2 Einschubverrohrung

7.4.3 Innenrohrmanschetten

7.5 Überbohrtechniken

7.6 Ausräumarbeiten mit anschließenden Neuausbau

7.6.1 Allgemeines

7.6.2 Freilegung

7.6.3 Überwaschen

7.6.4 Rohrschnitte

7.6.5 Ziehen der Ausbauverrohrung

7.6.6 Zerbohren und Zerfräsen

7.6.7 Nachbohren

7.6.8 Neuausbau

7.7 Sanierung von Abschlussbauwerken

8 Rückbaumethoden

8.1 Allgemeines

8.2 Verfüllung der Verrohrung/Bohrung

8.3 Ringraumnachdichtungen

8.3.1 Ringraumnachdichtungen von innen mittels Perforationstechniken

8.3.2 Ringraumnachdichtung von außen mittels Injektionslanzen

8.4 Rückbau durch Überbohren

8.5 Rückbau von Abschlussbauwerken

9 Kontrollmethoden

9.1 Kontrolle der Sanierungsarbeiten

9.2 Kontrolle der Rückbauarbeiten

10 Dokumentation der ausgeführten Arbeiten

11 Hinweise zur Ausschreibung

12 Rechtliche Aspekte für Sanierung und Rückbau

12.1 Allgemeines

12.2 Untersuchungen im Vorfeld

12.3 Sanierung

12.4 Rückbau

Anhang A (informativ) ? Brunnen und Grundwassermessstellen

Anhang B (informativ) ? Brunnen und Grundwassermessstellen ? Messungen mit hydrodynamischer Aussage

Das könnte Sie auch interessieren

DVGW-Information Wasser Nr. 104 10/2023
DVGW-Information Nr. 104 ergänzt die fachtechnischen Ausführungen des DVGW-Arbeitsblattes W 135 um praktische Fallbeispiele, mit deren Hilfe W 135 noch besser angewendet werden kann. DVGW-Information Nr. 104 enthält Anwendungsbeispiele zu den verschiedenen Sanierungs- und Rückbauverfahren, deren fachliche Hintergründe im DVGW W 135 erläutert werden. DVGW-Information Nr. 104 stellt somit keine Anpassung oder wesentliche inhaltliche Erweiterung des Arbeitsblattes W 135 dar, sie vertieft die Inhalte von W 135. DVGW-Information Wasser Nr. 104 dient Bauherren, Planern und ausführenden Fachfirmen als orientierendes Hilfsmittel zur richtigen Anwendung des DVGW W 135 und hilft ihnen bei der fachgerechten Planung und Umsetzung von Sanierungs- und Rückbauarbeiten an Brunnen, Grundwassermessstellen und Bohrungen.
Preis ab: 143,39 €*
DVGW-Information Wasser Nr. 104 10/2023
DVGW-Information Nr. 104 ergänzt die fachtechnischen Ausführungen des DVGW-Arbeitsblattes W 135 um praktische Fallbeispiele, mit deren Hilfe W 135 noch besser angewendet werden kann. DVGW-Information Nr. 104 enthält Anwendungsbeispiele zu den verschiedenen Sanierungs- und Rückbauverfahren, deren fachliche Hintergründe im DVGW W 135 erläutert werden. DVGW-Information Nr. 104 stellt somit keine Anpassung oder wesentliche inhaltliche Erweiterung des Arbeitsblattes W 135 dar, sie vertieft die Inhalte von W 135. DVGW-Information Wasser Nr. 104 dient Bauherren, Planern und ausführenden Fachfirmen als orientierendes Hilfsmittel zur richtigen Anwendung des DVGW W 135 und hilft ihnen bei der fachgerechten Planung und Umsetzung von Sanierungs- und Rückbauarbeiten an Brunnen, Grundwassermessstellen und Bohrungen.
174,00 €*
Handbuch Hydrogeologie
Das Grundwasser ist der wichtigste Grundpfeiler unserer Trinkwasserversorgung. Die Kenntnis über Vorkommen, Lage, Strömungen und Veränderungen des Grundwassers, gerade in Zeiten des Klimawandels, sind essenziell für eine sichere Wasserversorgung. Dieses Standardwerk bietet das umfangreiche Wissen sowie die notwendigen Werkzeuge und Methoden zur Erkundung und Überwachung des Grundwassers. Neben dem technischen und naturwissenschaftlichen Wissensschatz werden auch grundlegende Kenntnisse zu rechtlichen Fragestellungen in der Hydrogeologie vermittelt. Das Fachbuch richtet sich u.a. an Praktiker, die in ihrem Berufsalltag mit der Wasserversorgung beschäftigt sind, und Interessierte aus den Bereichen der Ingenieur- und Naturwissenschaften.
149,00 €*
Bohrbrunnen
Alle Entwicklungen im Brunnenbau sind mit einem steigenden qualitativen und quantitativen Nutzungs‑ und Schutzanspruch an die für die Wasserversorgung wichtige Ressource Grundwasser verbunden. Brunnenleistungen wurden durch Verbesserungen der Bohrtechnik und neue Ausbaumaterialien gesteigert; die Leistungsfähigkeit von Brunnenpumpen und die Funktionssicherheit der  Ausbaumaterialien stiegen an. Die hygienischen Ansprüche an die Trinkwasserbeschaffenheit erfordern ein kontrollierbar dichtes Bauwerk und einen sicheren Brunnenbetrieb. Hinzu kommen die wirtschaftlichen Vorgaben an die Langlebigkeit von Brunnen. Nicht zu vergessen sind die gestiegenen Anforderungen an die Qualifizierung der Brunnenbauer.Auch die 10. überarbeitete Auflage folgt der von Erich Bieske aufgestellten Leitlinie, nach der ein Bohrbrunnen von seiner Entstehung und seinen hydraulischen Eigenschaften bis zur Planung und Herstellung praxisorientiert beschrieben wird. Der Autor betrachtet darüber hinaus die Wartung und Instandhaltung des individuellen Bauwerks Bohrbrunnen. Ein Kapitel befasst sich dem Brunnenbau und seinen besonderen Herausforderungen in Entwicklungsländern. Zahlreiche Fotos und Grafiken lockern das Erscheinungsbild auf. Die Regelwerke und Normen im Brunnenbau sind auf dem neuesten Stand eingearbeitet worden.Das Fachbuch richtet sich an alle, die mit der Planung, Genehmigung, Herstellung und dem Betrieb von Brunnenanlagen für die Trinkwasserversorgung und benachbarter Disziplinen betraut sind.
179,00 €*